Welche Werbewirkung besitzen Printmedien?

Welche Werbewirkung besitzen Printmedien?

In der heutigen Zeit kommt nicht selten die Frage auf, welche Werbewirkung Printmedien überhaupt noch besitzen und ob sie sich gegenüber anderen Möglichkeiten noch durchsetzen können. Dabei wird jedoch sehr häufig außer Acht gelassen, dass sich die typischen Printmedien von anderen Möglichkeiten der Werbung ganz klar unterscheiden und hier auch eine ganz andere Struktur besitzen. Was das für Auswirkungen auf die Konkurrenzfähigkeit und die Werbewirkung hat, dass soll im anschließenden Text beschrieben werden.

Sind Printmedien überhaupt noch konkurrenzfähig gegenüber modernen Methoden?

Printmedien sind, wenn man es so nennen will, ganz klar konkurrenzfähig auch gegenüber den ganz neuen Möglichkeiten der Werbung. Das basiert einfach auf der Tatsache, dass sich Printmedien viel einfacher und präziser auf eine Situation anpassen lassen und die Wirkungsweise dadurch auch gezielt auf einen Bereich gelenkt werden kann. Während man beispielsweise im Internet bei einer Werbung eine breite Masse hat, wovon sich allerdings nur sehr wenig für die jeweilige Werbung interessieren, hat man bei Printmedien den Effekt, dass hier genau die Zielgruppe angesprochen wird, die man auch ansprechen will. Andere Gruppen bleiben hier praktisch außen vor.

Das hat zwei wesentliche Effekte, die als positiv zu bewerten sind. Bei Feedbacks bekommt man nur jenes Feedback, welches auch direkt von Menschen kommt, die man erreichen wollte und die sich auch für das jeweilige Thema interessieren. Der zweite Effekt ist, dass man andere Menschen nicht mit einer Werbung belastet, die sie eigentlich gar nicht sehen wollen. Auch das muss man klar als positiv anmerken, da eine Werbung bei der falschen Zielgruppe auch eine negative Kritik nach sich ziehen kann. Darüber hinaus sparen Printmedien deutlich Kosten ein, da sie gezielter eingesetzt werden können. Hier muss also kein großes Spektakel erzeugt werden, um die passende Werbung an den Mann zu bringen. Das dies den Geldbeutel schont, ist wohl kein Geheimnis.

Muss man bei der Wirkungsweise auf verschiedene Zielgruppen unterscheiden?

Prinzipiell sollte man immer zwischen den Zielgruppen unterscheiden, da diese ja auch ganz unterschiedliche Geschmäcker haben. Somit gilt diese Regel natürlich auch für Printmedien, wie dies auch bei allen anderen Optionen der Fall ist. Wie die Gestaltung der jeweiligen Werbung aussehen sollte, dass muss von Situation zu Situation und von Altersgruppe zu Altersgruppe entschieden werden. Hier kann man also keine klare Linie vorgeben.

Ein Fazit zur Werbewirkung von Printmedien

Die Werbewirkung der Printmedien ist nach wie vor gegeben und kann sich auch mit anderen Varianten der Werbung messen. Das wird auch in Zukunft so sein, da die Printmedien nicht nur ihre ganz eigene Struktur besitzen, sondern auch stets ganz eigene Vorteile mit sich bringen, die für den Nutzer interessant sind. Aus diesem Grund kann man für die Zukunft sagen, dass es auch dort weiterhin Printmedien geben wird, insofern sich nicht etwas ganz drastisch ändert. Aber dies hat zumindest in der jetzigen Situation oder in dem jetzigen Moment nicht den Anschein.